Der Hermes Club e.V. wurde 1990 im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften mit dem Ziel gegründet, ausländischen Gaststudenten das Leben in und um Frankfurt näher zu bringen. Mit Museumsbesuchen, Partys, Unternehmensbesichtigungen und Städtereisen wollen wir das Zusammenkommen der Frankfurter Studenten mit den Gästen aus dem Ausland fachbereichsübergreifend erleichtern. So lädt der Hermes Club seit 25 Jahren die neuen Ankömmlinge aus dem Ausland zum Begrüßungsabend mit Bier und dem Frankfurter Apfelwein ein.

Darüber hinaus verstehen wir uns als studentische Ansprechpartner, wenn Kommilitonen für eine Zeit im Ausland studieren wollen und Informationen "aus erster Hand" suchen. Gemeinsam mit dem Auslandsbüro Wiwi richten wir den jährlichen "Tag des Auslandsstudiums" aus.
 
Als lokale Erasmus-Initiative ist der Hermes Club in das Erasmus Student Network eingebunden, unsere Aktionen richten sich aber an alle, die neue Menschen, Kulturen und Orte kennenlernen wollen - weitet sich also über die Grenzen Europas hinaus.